W i s s e n

WHO: Gesundheit ist der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.
W i s s e nGesundheit ist ein Geschenk das man sich selbst schenkt.
 
Gesunde Lebensqualität… besser Leben…
bestes Wohlbefinden, beste Leistungen, echte Zufriedenheit.

Forum Suissemed

Forum Suissework

 

Ausstellung – Galerie

Rotation Dynabee Youtobe Youtobe

“Das Vital-Office Konzept” Buchform CHF 12,00

Diese Lern- und Informations-CD wendet sich an Sie, für Ihr Wohlbefinden und für Ihre Gesundheit das Richtige machen zu wollen. CHF 23,00

Forum Suisse

Pflegebett transportabel

 

Wirbelsäule

 

  Schweizer Gesundheit.  Gemeinsam gegen Volkskrankheiten                                         Sachregister
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
Leider ist in das Bewusstsein unserer etwas trägen Bevökerung noch nicht eingedrungen, dass selbstverantwortliches Körpermanagement vom Kindes- bis zum Greisenalter die Schlüsselqualifikation des 21.Jahrhunders ist. (Eugen Roth)
 A
Anthropometrie  Anthrop.kurz
   Augen, Sehvermögen
  Apotheke
B Bandscheibe / Schmerzen
  Bewegungsapparat   Bewegungsapp.-Bl.02 Physische Beschwerden (Rücken,Sitzen)
  Bürooptimierung
C
D Das Leben Mensch
Das reizende Büro
Das Kreuzweh 3 x 3 Der Darm – die innere Wurzel dcs Kreuzweh
E Ergonomie Einführung     Ergonomie – Unternehmen
  Eisbergmodell
Man muss sich Ergonomie schaffen, Ergonomie muss vom Kopf ausgehen und kommt übers Gefühl zu Wohlsein und Erfolg zurück.
  Eisen Mangel
F   Faszien Geheimnisvolle    Faszien Hygiene
  Faszien Schmerztherapie    Faszien, Muskeln Bewegung
  Fasien Therapie Anwendg.
  Fibel   Die gute Nacht Fibel    Freefloat
G Gesundheitsförderung    Gesundheitsbildung
 Gesundheit Leistung
  Grüne Lunge
H
I
K Krampfadern
Körperhaltung: Die aufrechte Körperhaltung des Menschen erfordert verhältnismässig geringen Muskeleinsatz, deshalb ausgesprochen energiesparend. Der Mensch verbraucht im Stehen lediglich 7 Prozent mehr Energie als im Liegen (Neurobiologe John R.Skoyles). Z.B. bei Hunden als Vierbeiner ist dies anders. Es kostet sie im Stehen 70 Prozent mehr Energie als im Liegen.
L ∴ Leistung  Gesundheit
  Licht     Lichttherapie   Optimales Licht
M
Muskeln
O OECD Wohlergehen der Nationen  
Orthop.specifice Liste für Stühle
P PASE – S.01  PASE – S.02     PASE Tafel Sitzordnung
Profi… professionell
Physische Beschwerden Pronation, Dorsalflexion, Ulnardeviation
R Raum-Klima Rheuma Schmerzen   Rücken, Bewegungsapp. Schmerzen, Sitzen
RSI-Problem     RSI Repitive Strain Injury
Rückenlexikon  Yoga Rückenschmerzen
S Sie, das Unternehmen und …   SIKO LAN Zusatzinfo.: Orthopädie •  Skelett SChimpans-Mensch
 Sitzen,Last oder Lust
Sitzen ist das neue Rauchen
SüssStoff: Ein Stück Würfelzucker beschert Ihnen eine Menge Kalorien, eine Tablette SüssStoff keine einzige oder nur ganz wenige. Folglich gehen Sie davon aus, dass SüssStoff Ihnen beim Schlankwerden oder-bleiben hilft. Doch leider ist das eine Milchmädchenrechnung. Ihr Stoffwechsel sieht das völlig anders und präsentiert Ihnen mehr Pfunde als vorher.
 SüssStoff: Nicht für Sie

1. Bereits auf Ihrer Zunge löst der süsse Geschmack einen Reflex aus. Dieser regt Ihre Bauchspeicheldrüse an, Insulin aus-zuschütten – “gleich gibt`s was Süsses”! Da Ihre Bauchspeicheldrüse den Unterschied von Zucker und SüssStoff nicht kennt, hält sie den süssen Geschmack automatisch für Zucker. Das voller Vorfreude ausgeschüttete Insulin läuft zunächst ins Leere, weil SüssStoff keinen Zucker liefert, den das Hormon der Bauchspeicheldrüse abbauen könnte. Da greift das Insulin “in der Not” auf den vorhandenen Blutzucker zurück, Ihr Blutzuckerspiegel sinkt und Sie bekommen Heisshunger auf Süsses. Das bedeutet für Sie: SüssStoff macht Sie erst richtig hungrig – obwohl Sie eigentlich keinen Kalorienbedaf haben. Ihr Körper lässt sich vom SüssStoff gleich zweimal täuschen:

2. SüssStoff wirkt zudem appetitanregend. Das wurde beispielsweise eindrucksvoll in dieser Studie nachgewiesen. Mittels Joghurt mit und ohne Süssstoff wurde erforscht, wie sich dies auf die Nahrungsaufnahme und den Appetit auswirkt. Die Versuchsteilnehmer, die den Joghurt mit SüssStoff gegessen hatten, waren im Verlauf des tages am hungrigsten und assen auch am meisten. In der Schweinemast werden SüssStoffe übrigens schon seit Jahren zur Gewichtssteigerung eingesetzt. 

Nicht vergessen: Die künstlichen Süsse steckt vor allem auch in fertigen Lebensmitteln! Deshalb lieber selber und freisch kochen, dann wissen Sie immer, was drinsteckt.  von Helmut Erb.

Sch •  Schlaflösung
Schlaf- Anatomie, Regeneration, Erholung,
Schlaganfall, 5 wichtige Warnsignale

Verwirrung oder Probleme beim Sprechen und Verstehen.
Taubheit oder Schwäche in Gesicht, Armen und Beinen, besonders dann, wenn nur eine Körperhälfte betroffen ist
Probleme beim Sehen
Probleme beim Gehen, Schwindel, Gleichgewichts- oder Koordinations-störungen
starke Kopfschmerzen ohne Grund
 St   Stabilisierung WS
  Stehtätigkeit     Stehen schlimmer als Sitzen
V Vitamine
W   Wirbelsäule (WS)   Wohlergehen
  Wurzel der Gesundheit
Y Yoga (Rückenschmerzen)
Z   Zimmerpflanzen
mail@forumsg.ch
FSG     Ergonomie     Schlaf     Entstressung     Erleben     Wissen     Services     Kontakt     Impressum     Blog