Rund um das Bett

Regeneration   Erholung

 
Schlaf ist der lebensnotwendige physiologische Ruhezustand des Körpers und unsere unterbewusste Existenz.
Einführung 

  Das Bett begleitet den Menschen von Anfang bis zum Ende, wie Zeugung, Geburt,  Alterung, Krankheit und Tod sind neben dem Schlaf die 4 Eckpfeiler  unserer  Existenz. 
 

Wie notwendig der Schlaf ist, merken wir meist erst,wenn er gestört ist. Schlafstörungen  gehören heute beinahe zu den Volkskrankheiten. Oft bedarf es einer  ganzheitlichen Behandlung, damit die Betroffenen sozusagen  wieder richtig schlafen lernen, was mit der Bewusstseinsbildungzu tun hat.
Schlafforscher und Nobelpreistgräger Dr.W.R.Hess sagt: “Der Schlaf, der wird durch den Organismus aktiv induziert. Schlaf ist etwas aktives und organisiertes”.             
Im Schlaf erholen sich Körper und Geist von den Strapazen des Alltags aktiv. Schlaf ist lebensnotwendig, d.h. ohne Schlaf kann kein Mensch leben. Die Folge dauerhaften Schlafentzugs ist zunächst  körperliche und geistige Erschöpfung und schliesslich der Tod. 
So wie der Mesch Sauerstoff, Nahurng und Flüssigkeit, Magnetismus (Erdmagnetismus), Eisen zum Leben braucht, so ist auch der Schlaf lebensnotwendig.  
Autor E.Reimund in “The free radical flux theory of sleep”, Med.-Hyp.Nr.43: “Der Mensch braucht seine Schlafdauer, um die Unversehrtheit des zentralen Nervensystems zu gewähren”. 
Unser Zentralnervensystem verbraucht schon in Ruhe mehr als 20% der total aufgenommenen Sauerstoffmenge. Ein  weiterer Punkt ist das Melatonin (Melatoninist das wichtigste zirkadiane Hormon im menschlichen Körper. / Fachbeitragseparart).