Bewegungsapparat-S.02

Haben Sie schon einmal von einem Schimpansen mit einer Ischialgie gehört?
Die Karriere Ihres kaputten Rückens … oder auch:
Die Hinrichtung Ihres Rückens begann mit seiner Aufrichtung.
Tatsache ist:

Die Wirbelsäule ist am Abend kürzer als am Morgen, bis zu zwei Zentimeter. Und; der Mensch wird im Laufe seines Lebens kleiner, schon nach seinem 25.Lebensjahr, insgesamt bis zu 4 Zentimeter. Wie aber kann ein Mensch schrumpfen? Wo sind diese Zentimeter denn geblieben, wo verloren gegangen? In seiner Wirbelsäule; durch Stauchung der Wirbelsäule vom Schädel bis in den Steiss, durch Quetschung, Bandscheibe um Bandscheibe und letztlich durch Abnutzung, Abrieb der Wirbel.

     

Skelette:  Menschen / Gorillas:Die gemeinsame Evolution von Menschen, Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans endeten vor ca. 8 Millionen Jahren. Der Mensch wurde dann zum Zweifüssler, während seine genetischen Verwandten Knöchelgänger geblieben sind.
 Der Mensch ist das einzige Wirbeltier, welches das Kunststück fertig bringt, ausschliesslich auf zwei Beinen zu stehen und zu gehen. 3 Millionen Jahre… so lange ist es her, dass sich der Mensch aufrichtete, ist eine lange Zeit, und tatsächlich hat sich zum Beispiel das Becken, die Stellung und Länge der Beine und Arme, die Muskulatur oder die Schädelform, die Anatomie insgesamt  an den Balanceakt des Bipedalismus, der Zwei-Füssigkeit, anpassen können.
Ihrer Wirbelsäule wäre es recht, Sie gingen noch auf allen Vieren!
Aber hätten die ersten aufrechten Menschen dann nicht noch mehr Rückenschmerzen haben müssen als wir? Nun, er war Jäger und Sammler, Fischer und Landanbauer. Er kletterte, er kroch, er sprang, er schwamm, er kämpfte, er warf und werkte / werkelte, war also immer in Bewegung.